XOPQBNMKK
Profil
20110709_Isa_Webpage_2._Versuch_004a_klein




„Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden.“

(Berthold Auerbach)



... doch reicht diese einzige wahrhafte Weltsprache nicht für alle Kommunikationszwecke aus, oft braucht es wortgewandte Vermittler, die den sprachlichen Ton und Takt angeben.

 

Die Sprachen der Welt (Deutsch mit seinen schillernden Dialekten, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Arabisch) haben mich bereits zu Schulzeiten fasziniert, weshalb die Wahl des Übersetzerstudiums an der Universität Hildesheim (Deutschland) goldrichtig für mich war. Abgeschlossen habe ich dieses mit der Masterarbeit „Fachsprachliche Kollokationen im Bereich Motorentechnik auf Deutsch und Spanisch“

(als pdf herunterladen).

 

Bei deren Bearbeitung konnte ich mich auf die breitgefächerten technischen Grundkenntnisse (Maschinenbau & Elektrotechnik) stützen, die ich in meinem Studium erworben habe und die das fachliche Fundament meiner jetzigen Tätigkeit als freiberufliche Übersetzerin (und beeidigte Urkundenübersetzerin) für Französisch, Spanisch und Englisch bilden. Dank meiner Assistentinnentätigkeit bei Presstrade (Schmiedetechnik) und Bombardier Transportation (Eisenbahntechnik) sowie als Projektmanagerin im Sprachdienst der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) hatte ich zudem die Möglichkeit, diese Kenntnisse durch praktische Einblicke in die Industrie zu vertiefen.

 

Und dann ist da noch die Weltsprache Musik, die für mich bereits seit meiner Kindheit eine große Leidenschaft darstellt: Schon früh begann ich Saxophon zu spielen, später kamen Klarinette und Jazzgesang hinzu und die Begeisterung hält bis heute an. So ist mir auch in diesem Bereich ein umfassendes Hintergrundwissen erwachsen.

 

Schließlich habe ich meine fremdsprachlichen Grundlagen durch Auslandsaufenthalte vor (Italien, Frankreich, Irland: Sprachkurse), während (Spanien: Erasmus-Stipendium & Praktikum in einem Übersetzungsbüro) und nach (Belgien: Praktikum in der Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission) dem Studium ausgebaut und mir die zum Übersetzen unentbehrliche Sprachfertigkeit angeeignet, welche ich durch ständige sprachliche Aktivität frisch halte.

 


Studium:

Bachelor „Internationale Kommunikation und Übersetzen(Universität Hildesheim, Deutschland) - 2007

Master „Internationale Fachkommunikation: Sprachen und Technik(Universität Hildesheim, Deutschland) - 2009



Fortbildungen/Veranstaltungen:

Techniken der Übersetzung und Lokalisierung von Websites (Universität Valladolid, Spanien) - 2005

SDL Trados (Albisa S.L., Spanien) - 2007

Technische Dokumentation (Universität Hildesheim, Deutschland) - 2009

Medizintechnik (Universität Hildesheim, Deutschland) - 2008/9

Urkundenübersetzen (BDÜ, Deutschland) - 2011

Übersetzung von Urkunden (ASTTI, Schweiz) - 2011

Grundlagen Eisenbahnsystem (Bombardier, Schweiz) - 2012

Jahreskongress équivalences „Multimodale Übersetzung“ (ASTTI, Schweiz) - 2013

Behörden- und Gerichtsdolmetschen (ZHAW, Schweiz) - 2014

Across-Übersetzerakademie (Freiburg, Deutschland) - 2014

Weltkongress des Internationalen Übersetzerverbands FIT (Berlin, Deutschland) - 2014

Jahreskongress équivalences „Übersetzen und Technik“ (ASTTI, Schweiz) - 2014

TriKonf 2015

Dolmetschen bei der medizinischen Begutachtung (ald, Schweiz) - 2016

Selbstschutz Arbeiten im Gleis (SBB, Schweiz) - 2017

Jahreskongress équivalences „Sprachprofis im juristischen Kontext“ (ASTTI, Schweiz) - 2017

Faszination Bahnbetrieb (SBB, Schweiz) - 2017

Jahreskongress équivalences „Übersetzung und KI: Gefahr oder Chance?“ (ASTTI, Schweiz) - 2018



Verbandsmitgliedschaft:

ASTTI – Schweizerischer Übersetzer-, Terminologen- und Dolmetscher-Verband

BDÜ – Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V.

 

 


Kurzprofil als pdf herunterladen